AntiRa 2016

[dfd_heading enable_delimiter=“off“ title_google_fonts=“yes“ title_custom_fonts=“font_family:Open%20Sans%3A300%2C300italic%2Cregular%2Citalic%2C600%2C600italic%2C700%2C700italic%2C800%2C800italic|font_style:400%20regular%3A400%3Anormal“ style=“style_11″ title_font_options=“tag:h2″ subtitle_font_options=“tag:h1|font_style_italic:1″ subtitle=“Drei Tage. Mittendrin. Auf Film.“ heading_margin=“margin-bottom:20px;“]AntiRa 2016[/dfd_heading]
27. bis 29. Mai 2016 | Hamburg, Millerntor

Fußball und ein großes Miteinander. Drei Tage lang war ich als Zuschauer dabei. Und brauchte hinterher Zeit, um das Wochenende aufzuarbeiten.

Zum Einen meine analogen Filme entwickelnd und scannend, um euch Eindrücke in Bildern zu zeigen. Zum Anderen mental, um genau die auch erstmal für mich zu sortieren. Das Wochenende hat mich mitgenommen. Sehr positiv.

* Danke an alle Beteiligten für drei großartige Tage AntiRa 2016! *

Und jetzt kommt noch einmal mit.

AntiRa | Einladungsturnier der Fanszene des FC Sankt Pauli für linke und antirassistische Fangruppen, die auf dem Platz um Tore spielen und sich zwischen den Partien u.a. in Workshops austauschen und miteinander feiern. 36 Mannschaften aus Europa und Israel folgten der Einladung zur neunten Auflage, ausgetragen vom 27. bis 29. Mai im Millerntor auf Sankt Pauli in Hamburg.

[dfd_heading enable_delimiter=“off“ title_google_fonts=“yes“ title_custom_fonts=“font_family:Open%20Sans%3A300%2C300italic%2Cregular%2Citalic%2C600%2C600italic%2C700%2C700italic%2C800%2C800italic|font_style:400%20regular%3A400%3Anormal“ style=“style_03″ title_font_options=“tag:h4″ subtitle_font_options=“tag:h5|font_style_italic:1″ subtitle=“Tag 01 | Freitag, 27. Mai“ subheading_margin=“margin-bottom:10px;“]Kein Fußball den Faschisten[/dfd_heading]

Zwischen den Eingängen zu Südtribüne und Gegengerade stehen weiße Zelte auf dem Asphalt. Für die kommenden Tage das Dach über dem Kopf für viele der angereisten Spieler und Fans. Rucksäcke daneben. Wasserflaschen. Menschen. Und wenn sie laufen, klappern die Nocken ihrer Töppen auf dem Beton.

Fußball. Auf Rasen. Im Millerntor. Von dort schallt gerade die Aufforderung bis auf den Vorplatz, sich für die ersten Spiele einzufinden.

Es ist Freitag. Tag eins des AntiRa.

Früher Nachmittag. Entspannter und sportlicher Auftakt für ein langes Wochenende. Mit An- und Abpfiffen per Mikrofonansage. Mit rollenden Bällen auf drei Feldern gleichzeitig. Mit Toren und Jubel. Mit großem Miteinander. Und mit Musik aus den Lautsprechern bis die Sonne untergeht und Sport zu Party wird. So erzählte man sich hinterher.

[easy-social-share counters=“1″ counter_pos=“insidename“ fixedwidth=“yes“ column=“yes“ fixedwidth_px=“150″ columns=“6″]

2 thoughts on “AntiRa 2016

  • Chris 1. August 2016 at 12:43

    Großartige Serie mit tollem Text! Danke fürs teilen!

Comments are closed.